Bausatz: Inzwischen existiert für die Optimierung des Marder I auf FCM in 1:35 zum Ätzteilesatz von Eduard noch eine Alternative. Dafür verantwortlich ist die für mich bis dato unbekannte russische Firma Microdesign, die auf Basis meiner Recherche jedoch bereits einige Ätzteilesätze veröffentlicht hat.

Was bietet uns nun dieser Ätzteilebogen, was Eduard nicht berücksichtigt hat? Einiges! In erster Linie eine Bodenplatte, mit ein für diese Fahrzeugart typisches Waffelmuster, das im Bausatz nicht korrekt dargestellt ist. Alleine dieses Teil rechtfertigt bereits die Investition.

Darüber hinaus enthalten sind aber auch noch die Munitionshalterungen, die ebenso von Eduard nicht berücksichtigt wurden. Alle anderen teile, wie Werkzeughalterungen, Auspuffabdeckbleche und diverse Kleinteile kann man auf den Ätzplatinen beider Hersteller finden.

Ätzteilebogen

Bauplan: Als Bauplan liegt ein beidseitig bedrucktes Blatt im Format DIN A4 bei, das in übersichtlichen und klaren Darstellungen zeigt, wo und wie die einzelnen Ätzteile am Modell anzubringen sind.

Fazit: Alleine wegen dem Bodenblech für das Fahrzeug ist dieses Update Set ein “Must have”, denn auch wenn man sich die Platte aus passendem Riffelblech selbst zuschneiden könnte, ist das zumindest für mich alles andere als eine triviale Bastelei, denn die Bleche sind schneller verbogen und ruiniert, als man glaubt.

Erhältlich im gut sortiertem Fachhandel oder direkt bei Microdesign.

Gert Brandl, Berlin (Februar 2022)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.