Vorbild: Vom kleinen Kettenkraftrad Typ HK 101, das unter der Bezeichnung Sd.Kfz. 2 gelistet war, wurden während des Krieges ungefähr 7500 Muster gebaut.  Es handelte sich dabei um ein Fahrzeug, bei dem ein Motorrad ähnlicher Vorderbau mit einem Heckbereich kombiniert war, der durch zwei Ketten angetrieben wurde. Damit gilt dieses Fahrzeug als das kleinste Halbkettenfahrzeug des zweiten Weltkrieges. Die Produktion erfolgte primär bei der NSU Werke AG, wobei ein Lizenzbau zusätzlicher 1300 Muster bei der Firma Stoewer in Stettin belegt werden kann.

Vom Kettenkrad existierten neben der Vorserie eine frühe, mittlere und späte wie auch eine Abschluss Serie. Hauptunterscheidungsmerkmal dabei ist die Ausführung und Anordnung der Abschleppvorrichtung und die Beleuchtungseinheit. 

Der Bausatz: Zur großen Freude der Modellbauer hat Tamiya dieses Jahr einen völlig neuen Bausatz des Sd.Kfz. 2 veröffentlicht. Damit kann man den inzwischen betagten Bausatz aus dem Jahr 1988 endlich ausrangieren. Der Dragon Bausatz, der nun auch unter dem Label Das Werk erneut angeboten wird, zeigt leider einige Schwächen, die man bei der Neuheit von Tamiya vergeblich sucht. Trotzdem besteht natürlich immer die Möglichkeit Details noch weiter zu verbessern oder maßstabsgetreuer darzustellen. Und genau diese Option bietet nun der neue Ätzteilesatz aus dem Hause Eduard.

Auf einer relativ kleinen Platine findet man die entsprechenden Teile, die perfekt auf den neuen Tamiya Bausatz abgestimmt sind. Es handelt sich dabei nicht um überflüssigen Schnickschnack, sondern um perfekt abgestimmte Teile, die dem sehr guten Modell wirklich noch den letzten Schliff geben können. So liegen zwei Seitenplatten mit Versteifungsstreben für den Bereich hinter dem Kettenlaufwerk bei, eine maßstabsgerecht dünne Bodenplatte mit Fußrosten und natürlich die „Motorhaube“ mit Gittern, die geöffnet oder geschlossen angebracht werden kann. Für den Heckbereich liegen auch einige Teile wie Abstandsplatte und Schmutzfänger bei. Besonders erwähnenswert ist aber das zweiteilig ausgeführte Instrumentenbrett mit dem Tachometer. 

Schließlich wurde auch noch der Anhänger bedacht und außerdem liegen auch noch Riemen für das Gewehr und das MG der Soldaten bei.

PE Platine

Der Bauplan: Wie für Ätzteilesätze von Eduard üblich, liegt ein gefaltetes Blatt in DIN A4 bei, das in drei Abschnitten die Montage der Zurüstteile in klarer und übersichtlicher Weise darstellt.

Fazit: Eine tolle Ergänzung um dem bereits nahezu perfekten neuen Tamiya Bausatz noch einen zusätzlichen Kick zu geben.

Erhältlich im gut sortiertem Fachhandel oder direkt bei Eduard.

GBrandl, Berlin (Oktober 2021)

One thought on “Sd.Kfz. 2 Kettenkraftrad – PE Set für Tamiya<br><small>Eduard - 36476 - PE-Set - 1/35</small>”

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.