Dead Design aus Tschechien spezialisieren sich überwiegend auf japanische Themen des Pazifikkrieges und bieten hier ein Vinyl-Masken-Set in 1/48 für den neuen Bausatz der A6M2a/b von Eduard an. Auf einem kleinen Wachspapierstreifen finden sich 21 Maskenteile aus hellgrauem Vinyl für die Hinumarus auf Flügeln und Rumpf, sowie für die Propellermarkierungen und die Markierungen außen auf den Fahrwerksklappen. Diese Lackiermasken ersetzen die entsprechenden Nassschiebebilder des Kits. Was bei den Kokarden noch recht einfach erscheint, dürfte sich wahrscheinlich bei den kleinen Masken als rechte Pfriemelei herausstellen. Vinylmasken wird nachgesagt, dass sie zwar stabiler sein sollen als die gelben Kabuki-Tape Masken, aber sie sollen sich andererseits auch leichter ablösen, so dass Eile beim Lackieren geboten sein könnte. Zur Verwirklichung der sehr kleinen Markierungen würde ich persönlich eher Nassschiebebilder verwenden. Die Maskenteile sind vermutlich mit dem Laser geschnitten, wie gut die Passform und Haftung, besonders unter Farben verschiedener Hersteller ist, bleibt durch praktische Erprobung zu klären.

Fazit: Der Glaubenskrieg Decals oder Lackieren wird wohl an dieser Stelle nicht zu entscheiden sein!

Erhältlich in gutsortierten Fachgeschäften und im Online-Handel.

Utz Schißau, Berlin (Juli 2022)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.