Der Detailsatz: Die Modelle aus dem Hause Kinetic haben überwiegend sehr gut gestaltete Instrumentenbretter, aber notorisch werden keine Decals beigelegt. Die Handbemalung ist eine Möglichkeit, die andere das Zurückgreifen auf den Zubehörmarkt. Für die im entsprechenden F-104 S/ASA/ASA-M Kit bereitgehaltenen Baumöglichkeiten gibt es jetzt die entsprechenden Ergänzungen aus der LööK-Serie, die wir hier im direkten Vergleich für die F-104 S / ASA / ASA-M vorstellen.

Auszug aus der Bauanleitung, hier für die F-104S

Fazit: Die LööK-Detailsätze bieten den Vorteil randscharf gedruckter und plastischer Wiedergabe der Instrumentenbretter, allerdings bieten die klassischen Detailsätze der Photoätz-Serien oftmals deutlich mehr Möglichkeiten für den Modellbauer indem auch weitere Cockpitdetails wie z.B. Seitenkonsolen berücksichtigt sind. Dafür müssen bei einem Rückgriff auf diese Serien in der Regel das Gurtzeug für die Sitze hinzugekauft werden. Dies ist bei den Löök-Sets schon im Satz enthalten. It’s the modeler’s choice.

Andreas Beck, Berlin (September 2022)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.