Vorbild: Die Bewaffnung und die Ausbildung des Volkssturms waren eher notdürftig, weshalb die militärische Wirkung auch gering war. Mancherorts standen tschechische, italienische, norwegische oder französische Beutegewehre zur Verfügung, aber oft ohne ausreichende Munition. Es wurden vereinzelt deutsche Flugzeug MGs modifiziert oder einfach zu produzierende Waffen angefertigt.     

Der Bausatz: Als willkommene Neuheit im 1:35 Militär-Zubehörmarkt bringt der tschechische Kleinserienhersteller Special Hobby eine Reihe von Volkssturmwaffen heraus. Diese neue Produktlinie wurde vollständig im 3D Druck produziert. Für die Anwendung im Modellbau ändert sich nichts, denn die filigranen Waffen können genauso bearbeitet werden wie herkömmliche Resin Teile. Das Herauslösen aus den Spritzrahmen sollte aber mit Fingerspitzgefühl erfolgen. Die einzelnen Waffen wurden perfekt mit allen Details gedruckt, sogar die Mündungen der Läufe sind offen. Die einzelnen Waffen werden noch mit einem fotogeätzten Trageriemen ergänzt.

Das zweite Set beinhaltet folgende Waffen:

Eine MP 3008 Maschinenpistole mit einer Schulterstütze aus Metall, ein Volkssturmgewehr VG-2, einen Volkssturmkarabiner VG-45 und zu guter Letzt noch einen „Einstossflammenwerfer 46“. Ursprünglich war dieses Modell als „tragbarer“ Flammenwerfer für die Luftwaffe konzipiert worden, aber aufgrund der kritischen militärischen Situation im Jahr 1945 wurde dieser einfach zu produzierende Waffentyp Infanterieeinheiten des Heeres sowie dem Volkssturm zu Verfügung gestellt.

Nach Öffnen der kleinen transparenten Blister Verpackung befinden sich 4 sehr sauber im 3D Druck gegossene orange Resin Bauteile, ein kleiner Fotoätzteilbogen und die Bauanleitung im Lieferumfang.

Anhand der kleinen gut illustrierten Bauanleitung dürfte der Zusammenbau keine Schwierigkeiten bereiten. 

Auch wenn es heute schon gute Waffen-Zubehör Bausätze in Plastik-Spritzguss gibt, ist es doch immer wieder schön, wenn noch fehlende Waffen, wie hier die vom Volkssturm, im neuen 3D Druck erscheinen.

FAZIT: Empfehlenswerter Resin Bausatz zu einem moderaten Preis.



Andreas Eichendorff, Berlin (April 2022)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.