Vorbild: Die Iljuschin Il-2 Shturmovik (russ.: Schlachtflugzeug) war ein ein- oder zweisitziges, einmotoriges, stark gepanzertes Schlachtflugzeug, das im im zweiten Weltkrieg von den russischen Luftstreitkräften (WWS) eingesetzt wurde. Es ist eines der  meistgebauten Flugzeuge der Welt. Die Hauptaufgabe dieses Flugzeugs war die Bekämpfung gepanzerter Fahrzeuge, obwohl es auch gegen „weiche Ziele“ eingesetzt wurde. Die Sowjets selbst nannten es „Fliegender Panzer“ oder liebevoll „Iljuscha“. Von deutschen Jagdpiloten wurde die Il-2 auch „Betonflugzeug“ genannt, da sie sogar direkte Treffer einer 20-mm-Kanone überstehen konnte und mit Maschinengewehren kaum abzuschießen war.
(Auszug aus Wikipedia)

Ab dem Jahr 1942 wurden die IL-2 unter der Bezeichnung Il-2M auch als zweisitzige Flugzeuge konstruiert, um wegen hoher Verluste für den Piloten einen direkten Schutz mit einem nach hinten ausgerichteten Bordschützen zu ermöglichen.

Bausatz: Im Anschluss an den erst gegen Ende 2021 veröffentlichten Bausatz der einsitzigen Ausführung der Il-2 hat Zvezda nun die zweisitzige Version unter der Bezeichnung Il-2 Mod. 1943 nachgelegt.

Der Bausatz wird mit einem stabilen Karton angeboten, bei dem sich alle Bauteile in einem extrem stabilen neutralen Klappkarton befinden, der von einem bedruckten Laschenkarton aus dünner Pappe umhüllt wird. Das Deckelbild stellt in ansprechender Ausführung das Flugzeug im Kampfeinsatz dar.

Im Inneren des Kartons findet man fünf Gussäste aus hellgrauem Plastikmaterial sowie einem Spritzling mit transparenten Bauteilen.

Die Aufteilung sieht wie folgt aus:

A: Rumpfteile mit Kleinteilen
B: Mittelsegment der Flügel mit diversen Kleinteilen wie Bomben und Fahrwerk
C: Klarsichtteile
D: Flügelteile
E: Kabinenteile mit Pilotenfigur
F: Motorenteile

Abziehbilder

Alle Teile sind extrem sauber und ohne Flash oder Sinkstellen ausgeführt und weisen feine und überzeugende Details und Gravuren auf.

Mit enthalten ist ein ausgezeichnet gestalteter Mikulin AM-38F flüssigkeitsgekühlter V12 Motor, den man wahlweise durch den Einbau geöffneter Wartungsklappen zeigen kann. Der Cockpitbereich ist angemessen detailliert, kann aber durch den passenden Detailsatz von Eduard noch deutlich aufgewertet werden. Für die Darstellung werden mehrere alternative Optionen angeboten:

– Standmodell mit ausgefahrenem Fahrwerk, hier wird darauf hingewiesen, dass ein passender Ständer
separat erhältlich ist
– Flugmodus mit geschlossenen Fahrwerksklappen
– offene oder geschlossene Bombenschächte
– kurze oder längere hintere Kabinenhaube, wobei generell die Kabinenhaube mehrteilig ausgeführt ist
und damit offen oder geschlossen dargestellt werden kann
– offene oder geschlossene Motor-Wartungsklappen

Die Bewaffnung, die in den Flügeln verbaut war, besteht aus zwei 23-mm-MK WJa und zwei 7,62-mm-MG SchKAS. Außerdem liegt ein sehr schön gemachtes Bordschützen-MG UBT Kaliber 12,7 × 108 mm mit MG Gurten bei. Als Bombenlast findet man Teile für vier FAB-500 Bomben sowie vier RS-82-Raketen oder vier RS-132-Raketen, die auf Gleitschienen unter den Flügeln angebracht waren.

Die Steuerruder an den Hauptflügeln und dem Seitenleitwerk sind nicht separat ausgeführt.

Bauplan: Der Bauplan für diesen Bausatz besteht aus einem zwölfseitigem Heft im Format DIN A4 das den Modellbauer in 38 Baustufen durch das Bauprojekt führt. Die Darstellungen sind in schwarz/weiss ausgeführt und lassen keine Fragen offen.

Für die Bemalung und Anbringung der Abziehbilder findet man auf der letzten Seite eine Zeichnung zur für die Abziehbilder der Wartungshinweise und auf einem beidseitig bedrucktem separaten Blatt Vorgaben für die Darstellung von drei verschiednen Flugzeugen.
– 667 Air Assault Regiment, 193
– 8th Guards Assault Aviation Regiment USSR Navy Air Forces, 1944
– 277th Assault Division Red Army Air Forces, 1943

Bei den Farben wird auf die Paletten des hauseigenen Programmes von Zvezda und die von Tamiya verwiesen.

Fazit: Nach der einsitzigen Variante bietet uns Zvezda nun auch einen perfekten Bausatz der zweisitzigen Version an, die für jeden Modellbauer uneingeschränkt empfohlen werden kann.

Erhältlich im gut sortierten Fachhandel oder bei Glow2b.

Gert Brandl, Berlin (April 2022)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.