Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit, dass Eduard in seiner Brassin-Serie auch die anderen verbauten Motoren für die neue Camel anbietet. In diesem Fall den Le Rhone Umlaufmotor. In der stabilen Pappschachtel befinden sich der eigentliche aus zwei Resinteilen bestehende Motor, eine Ätzteilplatine sowie die kleine Bauanleitung. Die Resinteile weisen den momentan höchsten Detailierungsstand auf, der in diesem Maßstab möglich ist. Der Motor kann entweder anstelle des im Bausatz der Camel vorhandenen Plastik-Motors, für andere Flugzeuge mit Umlaufmotor, oder aber auch als Standalone in einem Diorama verwendet werden.

Fazit: Ein Zubehör, welches den Bausatz der eh schon gelungene Sopwith Camel nochmal aufwertet. Absolut empfehlenswert.

Der Bezug ist über den örtlichen Fachhandel, direkt bei  Eduard oder für Händler bei Glow2b möglich.

Jürgen Bellenbaum, Dallgow-Döberitz (November 2021)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.