Die relativ teuren Bronze-Guss Fahrwerksbeine sind (meist) ohne Nacharbeit verwendbar. Der große Vorteil liegt aber in diesem Falle (P-51) in den realistisch dünnen Darstellungen der Fahrwerksrestabdeckung.

Die Bauanleitung ist eindeutig und ohne Überraschung.

Fazit: Eine Anschaffung dieses Sets gehört doch ein wenig in die Kategorie “Luxus”.

Andreas Beck, Berlin (Juni 2024)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert