Ein ehemaliger Mitarbeiter der tschechischen Firmen Eduard und MPM bietet seit 2017 unter der eigenen Marke Dead Design Models interessante Update Sets mit dem Schwerpunkt auf Resinteilen, Kabinenhauben und Abdeckmasken für Flugzeuge in den Maßstäben 1:72 und 1:48 an. 

Als eine der letzten Neuerscheinungen des Jahres 2021 überraschte diese Firma die Modellbau Gemeinde mit einem Set für die japanische A6M2b/3/5 „Reisen“ im Maßstab 1:48. In der Produktbezeichnung findet man dazu eine Referenz auf den entsprechenden Bausatz der Firma Hasegawa. Das Set besteht aus einer tiefgezogenen Kabinenkanzel (Vacu-Haube) und dazu passende Maskierfolien, die man hinsichtlich Farbe und Anwendung inzwischen seit etlichen Jahren von Eduard Bausätzen kennt. Die Kabinenkanzel ist sehr dünn, sauber und Schlieren frei ausgeformt und zeigt dabei auch schöne Details der zahlreichen Kanzelstreben.

 

Anleitung: Als Bauplan liegen eine schematische Abbildung des Maskiersets und Zeichnungen von Kanzel sowie relevanten Bausatzteilen bei, auf dessen Basis die genaue Positionierung der Masken ersichtlich ist.

Fazit: Mit dem 80sten Jahrestag des spektakulären japanischen Angriffs auf Pearl Harbour verwundert es nicht, dass einige Firmen gegen Ende letzten Jahres wieder Neuheiten zu dem Thema veröffentlicht haben. Das neue Kabinenhauben-Set für einen der Hauptprotagonisten in diesem Kontext wird sicherlich bei den Modellbauern gut ankommen, ist aber wegen der bekannten Herausforderung von Vacu-Teilen nur für erfahrene Bastelfreunde zu empfehlen.

Erhältlich im gut sortierten Fachhandel oder direkt über Dead Design Models.

Gert Brandl, Berlin (Januar 2022)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.