Für die neue Tamiya F-4B Phantom in 1/48 bringt Eduard ein passendes Löök-Cockpitset, also dreidimensionale, vorbemalte Instrumente und Konsolen sowie Fotoätzteile für die Sitze und Gurte auf den Markt.

Die Instrumente und Konsolen sind als Resinteile sauber hergestellt und vermutlich besser bemalt als man das jemals mit der Hand hinbekommen würde. Schlauerweise macht sich Eduard hier eine Besonderheit des Tamiya-Bausatzes zunutze, nämlich dass die Konsolen und Instrumententafeln von vornherein separate Bauteile sind. Ohne Aufwand ersetzt man so das Kit-Bauteil durch das vorbemalte von Eduard und ist fertig. Über denn Sinn und die Verarbeitbarkeit von Fotoätz-Gurten lässt sich streiten, aber dabei sind sie und können genutzt werden.

Fazit: Eine lohnende Ergänzung und Aufwertung für die ohnehin gute neue Phantom von Tamiya.

Christian Höcherl, Berlin (Dezember 2021)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.