Challenger 2 QUICK-BUILD

AIRFIX J6010 ohne Maßstab

Nun kommt endlich der neue Baubericht des Airfix Challenger Quick-Build Bausatzes.

Airfix versucht was Neues und geht mit der militärischen Linie von der Luft auf die Erde und hat das erste Panzermodell herausgebracht.

Es handelt sich es sich um den Challenger II - einem der stärksten britischen Panzer. Die Urversion des Challengers (Cruiser Mk VIII Challenger) wurde zum Ende des zweiten Weltkrieges entwickelt und gilt als hässlichster Panzer des 2. Weltkrieges. Es gibt mit dem Challenger I und II 2 Nachfolgemodelle. Unser Panzer wurde dem Challenger II nachempfunden. Das bekam ich aber erst heraus, als der Panzer komplett zusammengebaut war. Ob man den Panzer gut oder schlecht findet, bleibt jedem selbst überlassen.

Der Aufbau der Steine und Zusammenbau fasziniert mich immer wieder. Mich überzeugen immer noch die Bausteinlösungen der Quick Build Reihe.

Die Anleitung ist klar und übersichtlich. Wie auch bei den anderen Modellen denkt man, es geht doch alles soooo einfach. Tja und dann hängt man doch an der einen oder anderen Konstruktion ein paar Minuten dran. Abweichend zu den bisherigen Modellen sind der Turm und das Kanonenrohr beweglich angebracht. Man kann also, wie bei anderen bekannten Herstellern, sehr gut damit spielen. Die einzelnen Maserungen auf dem Panzer sind richtig gut erkennbar und lockern das Ganze auf.

Die Aufkleber sind komplette Sticker und lassen sich sehr gut kleben. Die Anleitung ist, was die Beklebung der Seitenteile angeht, zu ungenau. Da hätte ich mir gewünscht, dass diese genau auf die vorgesehenen Felder passen.

Mich überzeugte die Optik des Endergebnisses nicht. Dies liegt zum einen an dem Material ( je mehr man es in der Hand hält umso glatter wirkt es) und den Materiallinien. Gerade im vorderen Bereich passen die Teile nicht nahtlos übereinander. So dass, man hier im Gegensatz zu anderen Modellen die Stecklinien sieht. Da die Farbe ein sehr helles Beige ist, fallen die Unebenheiten stärker ins Auge des Betrachters.

Fazit: Dennoch bleibt die Quick-Build Linie eine gutes Produkt um den Übergang in den Plastikmodellbau zu schaffen.

Erhältlich ist dieser Bausatz für Händler bei Glow2B (zu erreichen über Glow2b). Für Privatkunden ist er im örtlichen Modellbaufachgeschäft oder im Versandhandel erhältlich.

Viel Spaß beim Bauen,

Dani (Mai 2015)