F-102A Delta Dagger in action

Aircraft Number 199

 
Autor : Larry Davis
Verlag : squadron/signal publications
Reihe : in action Aircraft Number 199
ISBN : ISBN 0-89747-494-5; Bezug: academy-europe.de
Preis : ca. 13 €

Larry Davis hat sich hier der Convair F-102A angenommen. Dieser Flugzeugtyp flog fast ausschließlich bei der USAF und der Nationalgarde. Erst nach dem Ende der Dienstzeit gingen einige Maschinen nach Griechenland.

Die F-102 kann man als direkte Weiterentwicklung der Lippisch- und NACA-Deltaflügel-Experimente der 40er Jahre betrachten. Nachdem die Sowjetunion auch in der Lage war Atomwaffen gegen die USA einzusetzen, begann dort ein Crash-Programm zur Entwicklung von Abfangjägern. Convair entwickelte seine XP-92A zur YF-102. Danach stellte man fest, dass die Flugleistungen absolut unbefriedigend waren. Die gesamte Konstruktion wurde überarbeitet und es war faktisch ein neues Flugzeug. 2/3 der bereits hergestellten Bauvorrichtungen hatten nur noch Schrottwert. Am 15. November 1954 startete die erste YF-102A zu ihren Jungfernflug. Am 21. Dezember 1954 erreichte sie Mach 1,22. Im Verlauf der Serienproduktion änderten sich vor allem das Seitenruder und die Tragflächenform. Am 24. April 1956 ging die erste F-102A in Dienst. Der Convair-Delta flog nicht nur in den USA, sondern erlebte seine Einsätze u.a. in Europa und auch in Südostasien.

Wie immer bei einem "in action" gibt es Bilder und Zeichnungen genug. Das Ganze wird mit den üblichen Farbprofilen garniert. Vermisst habe ich eigentlich ein wenig mehr Informationen zu den F-102A/TF-102As, die ihren Lebensabend in Griechenland erlebten.

Fazit: Ich kann es kurz machen: Empfehlenswert!

Volker Helms, Godern