Mikojan Gurewitsch MiG-21UM

R.V. Aircraft 72025, 72026, 72028 - Decals - 1/72

R.V.Aircraft bringt für die hauseigene MiG-21UM mehrere Abziehbilderbögen heraus, die den Bau von Maschinen von Luftstreitkräften zahlreicher Nutzerländer ermöglichen. Es sind ausschließlich Kennzahlen, Hoheitsabzeichen und Sonderabzeichen. Alle sauber und dünn gedruckt. Die Wartungshinweise liefert der Ursprungsbausatz.

Volume I. - 72025

bietet eine Auswahl für 19 Maschinen folgender Länder: Kongo, Angola, Bangladesch (2), Uganda (2), Madagaskar (2), Somalia, Nigeria (2), Kambodscha (2), Georgien, Sudan, Mongolei, Afghanistan (2) und eine israelische Museumsmaschine. Davon sind drei wie im Ausgangsbausatz. Allerdings sind die für Uganda nur zur Hälfte brauchbar da der Wappenvogel nur in eine Richtung schaut. Die Farbreihenfolge am Seitenleitwerk der angolanischen Maschine kenne ich von Fotos andersherum (siehe Eduardbausatz).

Volume II. - 72026

liefert einen Mix aus historischen und aktuellen Kennungen für 18 MiG-21UM: Libyen, Freies Libyen, Vietnam, Cuba, Kroatien (3) Serbien (2), Rumänien (2), Ungarn (2), Bulgarien (2) und Finnland (3). Es lassen sich sowohl Maschinen des Warschauer Vertrages als auch mit neuen Abzeichen nach seinem Ende bauen.

Volume IV. - 72028

Enthält Abzeichen für 14 Flugzeuge aus der UdSSR/Russland (3), Sambia, der Slowakei, Indien (3), Irak, Ukraine, Algerien, Mosambik, DDR (2).

Insgesamt decken die Bögen über 30 Länder ab. Den landeseigenen tschechischen Mongol ist der Bogen Nr. III gewidmet.

Bemalung: Die Tüten enthalten keine gedruckten Bemalungs- und Dekohinweise. Diese befinden sich auf einer kleinen CD. Wie bei R.V.Aircraft üblich sind die Farbangaben ohne Bezug auf einen bestimmten Anbieter gehalten.

Fazit: Für Fans der MiG-21 Familie ein Muss. Die Abziehbilder können mit neuer taktischer Kennnummer auch für andere MiG-21 Muster verwendet werden. Ein gutes Angebot trotz kleiner Fehler.

Erhältlich bei gut sortierten Modellbauhändlern.

Jürgen Willisch, Potsdam (Mai 2019)