Messerschmitt Bf 110C-2/C-4

Airfix A03080 - 1/72

Vorbild: Die Messerschmitt Bf 110 entstand Mitte der 30er Jahre in Deutschland als Zerstörer und der neue Flugzeugtyp war auch für eine Konzept der Luftkriegstaktik verantwortlich. Als schweres Jagdflugzeug sollte dieses Flugzeug Bomber weit vor dem Ziel abfangen. Das Konzept ging noch in Polen und Frankreich auf. Bei der sog. Luftschlacht um England erlebte die 110 ihr Desaster. Sie war einfach nicht wendig genug und erlitt daher große Verluste. Danach wurde die Bf 110 als zunächst als Jagdbomber eingesetzt bevor sie ihre Rolle als Nachtjagdflugzeug in der Reichsverteidigung fand.

Ihren Erstflug hatte die Bf 110 V1 am 12. Mai 1936. Die beiden ersten Versionen waren noch mit Junkers Jumo 210 ausgerüstet. Erst die Bf 110C erhielt den Daimler Benz DB 601-Reihenmotor und wurde in Großserie produziert. Insgesamt verließen bis 1945 5760 Exemplare die Produktionsstätten.

Bausatz: Die Hoffnungen sind immer groß wenn ein traditionsreicher Hersteller wie Airfix einen neuen Bausatz herausbringt. So war es auch bei der Messerschmitt Bf 110C-2/C-4. Airfix hatte 1959 den ersten 1/72er Bausatz einer Bf 110 auf dem Markt gebracht. Nach 51 Jahren sollte es ein deutlicher Fortschritt werden.



Im attraktiven Stülpkarton befinden sich die gut gemachte Bauanleitung, der Decalbogen, zwei Klarsichtteile und drei hellgraue Spritzgussrahmen mit insgesamt 98 Bauteilen. Was fällt sofort auf? Airfix ist rückwärts marschiert, denn die mehrfarbige Bemalungsanleitung hat man eingespart. Schnell zeigt sich, dass man in China die Messerschmitt Bf 110 C nur halbherzig umgesetzt hat.

Die Motorgondel auf der Tragflächenoberseite hat kaum etwas mit dem Original zu tun. Sie ist zu lang und zu plump. Hier hat Matchbox vor über 30 Jahren schon viel exakter gearbeitet. Schade, denn das ist so für den Freak nicht akzeptabel. Der "normale Modellbauer" wird nach dem Zusammenbau zweifelsfrei eine Bf 110 C erkennen. Spannend ist nur, dass die Bauanleitung richtige Proportionen der Motorgondel auf der Tragflächenoberseite zeigt...



Wie bei den neuen 72er Bausätzen von Airfix sind alle Details recht rustikal und das Cockpit bietet eine Grundausstattung. Wer letzteren Sachverhalt kaschieren möchte, der kann auf zwei kleine Besatzungsmitglieder zurückgreifen. Das obligatorische Abwehr-MG ist stark vereinfacht.

Airfix liefert zur Bestückung der Tragflächen zwei 300l-Tanks, zwei große Langstreckentanks und unterschiedliche Bomben.

Die Decals sind ohne Versatz auf hellblauem Trägerpapier gedruckt und enthalten auch sehr viele Wartungshinweise. Für deren Anbringung hat Airfix eine eigene Seite auf der Bauanleitung reserviert.

Bemalungsvarianten:

Fazit: Der Freak kann noch auf die ultimative Bf 110 in 1/72 warten. Ansonsten verspricht dieser Bausatz Bastelspaß für Jedermann!

Erhältlich sind die Bausätze im gut sortierten Fachhandel oder für Händler bei Glow2b.

Volker Helms, Godern (September 2010)

Literatur:

Messerschmitt Bf 110 C, D and E
An Illustrated Study Variants Weapons Equipment
John Vasco und Fernando Estanislau
Ian Allen Publishing 2008
ISBN 978-1-903223-89-5
Messerschmitt Bf 110 Volume 1 C, D, E variants
REVI Cat.No. II-4004
Martin Lébl und Petr Tomancák
REVI Publications 2009
ISBN 80-85957-14-0