MiG-21 MF "Polish Air Force"

ACADEMY 12224 – 1/48

Vorbild: Die Erfolgsgeschichte der MiG-21 begann vor 50 Jahren und ist immer noch nicht zu Ende. Als Frontabfangjäger im kalten Krieg für die Luftstreitkräfte des Warschauer Vertrages entstanden, fliegen nach dessen Auflösung einige Länder die Maschine zur Verteidigung des NATO-Luftraumes. Eine beispiellose Karriere.



Bausatz: Mit dieser "limited edition" präsentiert uns Academy einen alten Bekannten, der bei seinem Erscheinen das beste 48er Modell der MiG-21 war. Die qualitativ hochwertigen Bauteile versprechen auch heute noch mit ihrer guten Gestaltung und Passgenauigkeit ausreichenden Bastelspaß.



Academy wertete den Bausatz mit einer Ätzteilplatine für Antennen, Grenzschichtzäune u.a. sowie einem Messingpitotrohr auf. Den Hauptkritikpunkt hat man leider nicht korrigiert. Denn aus den vorhandenen Teilen kann man leider keine MiG-21MF bauen. Heute wie damals enthält der Karton eine MiG-21bis.



Bemalung: Kartograf lieferte die für die Gestaltung der Jubiläumsmaschine des 3. PLM, Wroclaw, die sehr guten Abziehbilder. Sie passen aber eben nur für eine MF und nicht für die bis schade.

Fazit: Der Bausatz bietet zur Zeit die einzige Möglichkeit eine brauchbare MiG-21bis zu bauen, da der etwas bessere, ältere Bausatz von OEZ nicht mehr und der hoffentlich bessere von Eduard noch nicht erhältlich ist.

Literatur:

WWP MiG-21 MF/UM

Jürgen Willisch, Potsdam (Juli 2010)